Speicherbodendämmung

Mit einer Speicherbodendämmung bleibt die Wärme im Wohnraum. Die Kombination aus Holzplatten und Hartschaumdämmplatten macht diese gedämmte Fläche begehbar. Die Dämmung der obersten Geschossdecke minimiert den Heizenergieverbrauch von 15 % bis ca. 40 %.
Außerdem fordert der Gesetzgeber, dass zum Ende 2011 alle Speicherböden über Mietwohnungen nach EnEV gedämmt werden müssen.